Fraunhofer MEVIS Mitveranstalter des „Treffpunkt: Medizintechnik der Zukunft“

30. August 2019

© Fraunhofer MEVIS
Professor Forsting vom Universitätsklinikum Essen bei seinem Vortrag über erste Erfolge und Perspektiven der Künstlichen Intelligenz in der Radiologie.

Gemeinsam mit dem Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg (HealthCapital) und in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Berlin richtete Fraunhofer MEVIS am 29. August im Fraunhofer-Forum Berlin den 32. Treffpunkt: Medizintechnik der Zukunft zum Thema „Neue Technologien in der Bildgebung“ aus. Rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die ganztägige Veranstaltung, die mit 4 Punkten von der Ärztekammer Berlin für die ärztliche Fortbildung anerkannt ist.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Anja Hennemuth (Fraunhofer MEVIS) und Dr. Kai Bindseil (Berlin Partner) gaben Expertinnen und Experten in fünf Sessions, die jeweils durch eine Paneldiskussion abgeschlossen wurden, einen Überblick zum Stand der Forschung in den Themenbereichen Kontrastmittel, Bildgebungsinnovationen, Bildanalyse, Künstliche Intelligenz und Forschungsförderung vor.

Drei der insgesamt 19 Vorträge steuerte Fraunhofer MEVIS selbst bei:

  • Dr. Jan Strehlow: Faseroptische Sensorik für die intraoperative Navigation
  • Dr. Andrea Schenk: Deep Learning und Augmented Reality für die Leberchirurgie
  • Dr. Peter Kohlmann: International Radiomics Platform – Forschungsplattform mit der Deutschen Röntgengesellschaft

Die Veranstaltung bot Vertretern aus Medizin, Wissenschaft, Industrie und Forschungsförderung die Möglichkeit zum direkten Austausch in diesem zentralen Zukunftsfeld der modernen Medizin. Neben dem traditionellen Bereich der medizinischen Bildgebung wurde auch ein Augenmerk auf noch experimentelle Methoden gerichtet.