Neunte Sitzung des Kuratoriums von Fraunhofer MEVIS

22.6.2017

© Foto Fraunhofer MEVIS

Teilnehmer der neunten Sitzung des Kuratoriums von Fraunhofer MEVIS am 21. Juni 2017 in Bremen.

Am Mittwoch, dem 21. Juni 2017 fand in Bremen die neunte Sitzung des Kuratoriums von Fraunhofer MEVIS statt.

Den Vortrag über die aktuelle Lage der Fraunhofer-Gesellschaft hielt in diesem Jahr Herr Andreas Meuer, Leiter der Hauptabteilung Finanzen, Rechnungswesen und Wirtschaftsplan aus der Fraunhofer-Zentrale in München. In ihrem Bericht über Fraunhofer MEVIS gingen die Institutsleiter Prof. Dr. Horst Hahn und Prof. Dr. Ron Kikinis auf die inhaltliche und strukturelle Entwicklung des Instituts ein und erläuterten die mittelfristigen Perspektiven und strategischen Planungen.

Wissenschaftliche Mitarbeiter von Fraunhofer MEVIS stellten dem Kuratorium neueste Entwicklungen unter anderem bei maschinellen Lernverfahren in der Medizin und in der quantitativen Pathologie vor. Die Kuratoren begrüßten die Entwicklung von Fraunhofer MEVIS und sprachen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts ihre Anerkennung und ihren Dank aus.

Auf der diesjährigen Sitzung wurden mit Prof. Dr. Craig Garner und Prof. Dr. med. Fabian Kießling zwei renommierte Wissenschaftler neu in das Kuratorium berufen.

Professor Garner befasst sich am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) an der Charité Berlin mit der Demenzforschung und dabei vor allem mit der Bildung und Funktion der Synapsen im zentralen Nervensystem. Darüber hinaus verfügt er über große Erfahrung in der Überführung von Erkenntnissen der Grundlagenforschung in die klinische Anwendung und Verwertung. Professor Garner studierte Biochemie an der Purdue University und arbeitete vor Aufnahme seiner Tätigkeit am DZNE im Jahr 2014 unter anderem an der Stanford University in Kalifornien.

Professor Kießling ist Direktor des Instituts für Experimentelle Molekulare Bildgebung (ExMI) am Universitätsklinikum der RWTH Aachen. Das ExMI befasst sich mit der Entwicklung neuartiger Kontrastmittel, Bildgebungstechniken und Therapieansätze zur Charakterisierung und Behandlung von Krebs, kardiovaskulären Erkrankungen und entzündlicher Prozesse. Vor seinem Ruf nach Aachen im Jahr 2008 war der Mediziner in unterschiedlichen Funktionen am Deutschen Krebsforschungszentrum und der Thoraxklinik Heidelberg tätig.