Teilnehmer von „jugend forscht“ besuchen Fraunhofer MEVIS

14.12.2012

Logo Jugend forscht e. V.
© Stiftung Jugend forscht e. V.

Auf Einladung von Heinz-Otto Peitgen waren am Freitag, den 30. November 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Kategorie Mathematik und Informatik des Bundeswettbewerbes 2012 von „jugend forscht“ bei Fraunhofer MEVIS zu Besuch.

Die Idee hinter der Einladung war es, den Jugendlichen einen Einblick in das Forscherleben bei der Jacobs University Bremen (JUB) und Fraunhofer MEVIS (FME) zu geben und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten, in einen direkten Kontakt mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern zu treten. Nach einem am Vortag erfolgten Besuch der JUB brachte Peitgen bei FME den Jugendlichen die Idee und Motivation hinter der Entstehung von MEVIS näher, bevor dann verschiedene Mitarbeiter aus ihrem Werdegang und ihren aktuellen Arbeitsbereichen berichteten. Dabei wurde darauf geachtet, dass möglichst alle Entwicklungsstufen eines Forscherlebens abgebildet waren, d.h. von der Studentin bis zum Professor war alles dabei. Insgesamt ergab sich dadurch ein sehr umfassendes Bild von FME durch die verschiedenen Entwicklungsstufen und Arbeitsbereiche hindurch. Darüber hinaus hatten auch die  Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Ergebnisse aus den eigenen Forschungsarbeiten den Mitarbeitern von FME zu präsentieren.

Der Tag klang mit einem geselligen abendlichen Beisammensein aus, bei dem die Jugendlichen die Möglichkeit nutzten, den Mitarbeitern von FME noch nähere Fragen zu Werdegang und Berufswahl zu stellen. Aber auch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden viele Erfahrungen ausgetauscht und alte Kontakte vertieft oder neue geknüpft.