Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS

 

Bremer Bewerbung erfolgreich

Renommierte Konferenz für Künstliche Intelligenz nach 43 Jahren wieder in Deutschland

 

DFG bewilligt KI-Forschungsgruppe „Lifespan AI“ in Bremen

Aktuelles

1.8.2022

Bremer Bewerbung erfolgreich – Renommierte Konferenz für Künstliche Intelligenz nach 43 Jahren wieder in Deutschland

Bremen wird 2026 Gastgeberstadt der renommierten International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI). Durch die erfolgreiche Bewerbung der U Bremen Research Alliance und des Fachbereichs Künstliche Intelligenz der Gesellschaft für Informatik wird diese führende Fachkonferenz nach 43 Jahren wieder in Deutschland stattfinden. Hiermit empfiehlt sich Deutschland und insbesondere Bremen als exzellenter Wissenschaftsstandort für Künstliche Intelligenz.
Read more

9.7.2022

DFG bewilligt KI-Forschungsgruppe „Lifespan AI“ in Bremen

Im Rahmen ihrer strategischen Förderinitiative zur Künstlichen Intelligenz (KI) richtet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) acht neue Forschungsgruppen ein. Eine davon kommt nach Bremen: die Forschungsgruppe „Lifespan AI: Von Längsschnittdaten zur lebensüberspannenden Inferenz im Gesundheitsbereich“ mit Sprecherin Professorin Tanja Schultz von der Universität Bremen und Co-Sprecher Professor Marvin N. Wright vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS.
Read more

8.7.2022

Fraunhofer MEVIS beim Kick-off des KI-Transferzentrum Bremen

Fraunhofer MEVIS hat sich am Donnerstag, den 7. Juli bei der ganztägigen Eröffnungsveranstaltung des Transferzentrums für Künstliche Intelligenz BREMEN.AI präsentiert. Die gut besuchte Veranstaltung im frisch bezogenen DIGITAL HUB Industry im Technologiepark der Universität Bremen wendete sich gleichermaßen an interessierte Laien wie auch an Akteure der Bremer KI-Szene aus Industrie, Forschung und Politik.
Read more

29.6.2022

Fraunhofer-Projekt FibroPaths®: Wege für eine schnelle und sichere Entwicklung von Fibrose-Medikamenten

Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit leiden an einer Organfibrose, einer krankhaften Vermehrung des Bindegewebes von Organen wie Lunge, Herz oder Leber. Eine ursächliche Behandlung ist zurzeit kaum möglich. Der ungedeckte medizinische Bedarf ist unter anderem auf unzureichende und wenig prädiktive Krankheitsmodelle für die Fibroseforschung zurückzuführen. Koordiniert vom Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM haben sich vier Fraunhofer-Institute (ITEM, IWS, MEVIS und IMW) im Projekt FibroPaths® zusammengetan, um eine schnelle und sichere Entwicklung antifibrotischer Medikamente zu ermöglichen.
Read more
 

25 Jahre Fraunhofer MEVIS: Unser Blick in die Zukunft

Prof. Horst Hahn, Prof. Tobias Preusser, and Prof. Matthias Günther

 

Präzise Planung für die Herz-OP: Unser Blick in die Zukunft

 

Integrative klinische Entscheidungsunterstützung: Unser Blick in die Zukunft

 

KI in der personalisierten Pathologie: Unser Blick in die Zukunft

 

Tumorverlaufskontrolle: Unser Blick in die Zukunft

 

Werkzeuge für KI-Kollaborationen: Unser Blick in die Zukunft

 

Minimalinvasive Eingriffe: Unser Blick in die Zukunft

 

Physiologische Bildgebung: Unser Blick in die Zukunft

Über Fraunhofer MEVIS

Erfahren Sie mehr darüber, wer wir sind, womit wir uns beschäftigen und was uns antreibt.

Scientific Publications

Browse through our list of scientific publications structured by type and year of publication.

 

Social Media

Messen & Konferenzen

 

Übersicht aller

Messen und Konferenzen

Besuchen Sie uns auf einer der kommenden Veranstaltungen und erfahren Sie mehr über uns und unsere Lösungen.

 

Conference, July 31 – August 5, Yokohama, Japan

WCCM 2022

15th World Congress on Computation Mecchanics & 8th Asian Pacific Congress on Computation Mechanics

Sei dabei !

 

R&D Engagement und Science Communication

Neue Wege mit Wissenschaftlern und Softwareentwicklern gemeinsam mehr über digitale Medizin zu lernen.

Übersicht aller Veranstaltungen:

Veranstaltungen

Offenes Gespräch / 12 Juli 2022

Neueste Veranstaltung:

Ist das Science-Fiction oder schon Realität? Wie Filmkunst und medizinische Forschung sich gegenseitig inspirieren