„Forscher für die Zukunft“ bei Fraunhofer MEVIS

30.1.2018

© Fraunhofer MEVIS

Im Rahmen des Programms „Forscher für die Zukunft“ (FFZ) haben Forscher und Entwickler von Fraunhofer MEVIS am 26. und 27. Januar in einem Hands-on-Workshop radiologischen Nachwuchswissenschaftlern praktische Einblicke in die Themen Radiomics und Machine Learning gegeben.

Alle reden von Radiomics und Machine Learning – doch was ist das und vor allem wie funktioniert es? Wie kann das für die eigene Forschung genutzt werden? Beim diesjährigen FFZ-Jahrestreffen bei Fraunhofer MEVIS in Bremen wurde hierüber nicht nur geredet. Stattdessen legten die rund 20 teilnehmenden Radiologinnen und Radiologen in einem intensiven zweitägigen Workshop selbst Hand an und erstellten einfache Modelle selbst an ihren eigenen Laptops. Im intensiven Austausch mit den Dozenten von Fraunhofer MEVIS und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) konnten viele Fragen zu Theorie und Praxis direkt geklärt werden.

Das Programm „Forscher für die Zukunft“ (FFZ) wurde 2010 zur gezielten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Radiologie von der Deutschen Röntgengesellschaft e.V. (DRG), der Konferenz der Lehrstuhlinhaber in der Radiologie und der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie ins Leben gerufen.