Highlights der Bremer Forschung

12. November 2019

© Quek Jia Liang
Präsentation des Kurzfilms ETERNERDY im Media Art Nexus der Nanyang Technological University in Singapur.

Fraunhofer MEVIS präsentiert den Kurzfilm „Digital Medicine, Arts and STEAM: Before Us Lies ETERNERDY“ in der Ausstellung „Schaufenster Wissenschaft – Highlights der Bremer Forschung“ vom 14. November 2019 bis zum 27. Januar 2020 im Bremer Haus der Wissenschaft.

Der Kurzfilm wurde in Zusammenarbeit mit dem Media Art Nexus an der Nanyang Technological University Singapore produziert und zeigt verschiedene Skalen des menschlichen Körpers: von digitalisiertem mikroskopischem Lymphomgewebe, das mit der molekularzytogenetischen Technik Fluoreszenz-in-Situ-Hybridisierung (FISH) untersucht wurde, um spezifische abnormale Veränderungen in der DNA zu erkennen, über 3D-Rekonstruktionen von zwei Gefäßsystemen einer Leber, die in der patientenspezifischen Behandlungsplanung verwendet werden, bis hin zu einer Ganzkörper-MRT-Aufnahme.

In der Ausstellung „Schaufenster Wissenschaft – Highlights der Bremer Forschung“ präsentieren die Träger des Hauses der Wissenschaft Highlights aus ihrer Forschung, von Meeres- und Sozialwissenschaften über Robotik bis zur Forschung für die medizinische Anwendung. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 14. November um 17 Uhr im Haus der Wissenschaft, Sand­stra­ße 4/​5 am Domshof statt. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Der Kurzfilm „Digital Medicine, Arts and STEAM: Before Us Lies ETERNERDY“ wird zudem am 25. und 26. November am Stand der UBRA (U Bremen Research Alliance) auf der WissensWerte 2019 gezeigt, einem Forum und Kongress für Wissenschaftsjournalisten mit begleitender Fachausstellung in der Messe Bremen.